Gemeinsam unterwegs auf dem 7. Altmärkischen Kirchentag am 24. Juni 2012

Archiv für die Kategorie ‘Geschichte’

Mobil ohne Auto

Von Kirche zu Kirche mit Fahrrad oder Pferdewagen oder zu Fuß

Grundsätzlich kann die Tour an jedem Ort gestartet werden. Parkmöglichkeiten für Autos sind allerorts in den Nebenstraßen vorhanden. Wer möchte kann auch folgende Vorschläge für Strecken, Rundkurs, Kremsertour oder Wanderung nutzen.

Streckentouren Radfahrer– mit Kilometerangaben

Tour 1:  Start in Beetzendorf – 2 km- Jeeben – 2km Bandau- 1km Peertz- 4km- Klötze – 4 km Kusey -2 km Neuferchau- 3 km Kunrau : 18 km

Tour 2: Start in Beetzendorf – 2km – Jeeben – 2km- Darnebeck – 2km Ristedt-  2km Immekath -5km- Neuferchau – 2km- Kunrau : 15 km

Tour 3: Start in  Rohrberg– 4km Ahlum- 3km Tangeln(Taufkessel)-1,5km Schloss Neumühle- 3 km Mellin-12 km durch den Wald – Kunrau:  24 km

Tour 4: Start in Rohrberg– 4km – Ahlum – 3km Tangeln- 4 km –Darnebeck – 3 km – Ristedt – 2km Immekath- 4 km Neuferchau – 3km Kunrau:  23 km

Tour 5: Start Rohrberg– 4 km – Ahlum – 3 km – Tangeln-  4 km – Mellin  :  11 km
Der Taufkessel und das Schloss Neumühle liegen an der Strecke zwischen Tangeln und Mellin.

Rundtouren Radfahrer ohne Kilometerangeben

Tour 1 Start in Kunrau – auf dem Altmarkrundkurs durch den Wald nach Mellin – Bibelgarten und Taufbecken ansehen – Besichtigung Außenanlagen Schloss Neumühle – Tangeln –  Darnebeck – Ristedt – Immekath – Neuferchau – Kunrau

Tour 2 Start in Ahlum – Radweg nach Rohrberg – Beetzendorf – Jeeben – Bandau – Klötze – Kusey – Neuferchau – Kunrau – Mellin- Tangeln – Ahlum

Tour 3 Start in Klötze – Nesenitz –  Peertz – Ristedt – Immekath – Neuferchau – Kunrau – Neuferchau – Kusey und durch den Wald zurück nach Klötze

Tour 4 Start in Kusey- Klötze – Bandau – Jeeben – Beetzendorf – Rohrberg – Ahlum – Tangeln – Mellin – Kunrau – Neuferchau- Kusey

Fahrradreparaturpunkte:
Heiko Meyer – Rohrberg
Rainer Hochhuth, Goethestr.5, 38489 Beetzendorf, 039000267, Rufbereitschaft mobil 0151/12321912
Zweirad-Jürgens, Klötze, Neustädter Straße

Mit Pferdestärken unterwegs

Mit einem Kremserwagen der Familie Hans-Jürgen Müller Tel. 03909 480747 Klötze können Sie die kirchliche Landpartie zwischen Klötze und Nesenitz auf die ruhige Tour genießen. Der Kremser bietet 30 Personen Platz. Zur Kostendeckung wird eine Spende erbeten.

 

Abfahrt Kremser

Abfahrtsort

Ziel

Wann ist dort was los?

9.30 Uhr

Kirche Klötze

nach Immekath

10.30 Uhr

Vortrag

Pfr. Förster Kirchentag 78

11.00 Uhr

Immekath

nach

Kirche Klötze

12.00 Uhr

Konzert Ök. Jugendchor und Frauenchor Klötze

sowie Kinderprogramm in der EFA

12.30 Uhr

Rundkurs in Klötze

Sondertour Kremser für Kinder

13.00 Uhr

Kirche Klötze

nach Nesenitz

Bilderausstellung Benita Schulze

14.30 Uhr

Nesenitz

nach

Kirche Klötze

15.30 Uhr

Individuelle Weiterfahrt von Klötze nach Kunrau


 Wandertippsausschließlich über Feld und Waldwege

Rohrberg -5km- Tangeln -2km- Schloss Neumühle- 3 km- Taufkessel -1 km- Mellin : 11km

Mellin – Kunrau auf dem Waldweg, der als Altmarkrundkurs ausgeschildert ist : 12 km

Geschichte

Fraget nach den Wegen der Vorzeit welches der gute Weg sei,und wandelt darin, so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen. Jer. 6,16
Um   „Geschichte“ des Glaubens in und aus unserer Region lebendig werden zu lassen, werden  drei Themenstrecken angeboten.
Auf der Route  „Zeichen der Gemeinschaft“      können Taufgeräte in ihrer verschiedenen Gestaltung betrachtet
Ristedt Kirchentag 2011

So wird Geschichte lebendig. Der Taufkessel aus Ristedt hat eine Menge zu erzählen…

und ihr Sinn bedacht werden (Ristedt).  Abendmahls-kelche sagen uns etwas über Gestalt und Gebrauch des
Abendmahls früherer Generationen (Ev.Kirche in Beetzendorf). Messgewänder, Familienbibeln (Kath.Kirche Beetzendorf) erhellen das christliche Verständnis  von Ehe und Familie.  Informationstafeln stellen die Entwicklung der Ökumene vor Ort (Kath.Kirche Klötze) dar. Jubiläen zu verschiedenen Anlässen bekunden langes Leben in der Kirchengemeinde (Bandau).  Nach dem Vortrag in Mellin über den sog. Taufkessel und seine Geheimnisse kann ein Gang über das Gelände des Schlosses Neumühleunter der Führung des ehemaligen Schlossherrn Vergangenheit und Gegenwart aus der Sicht  eines Christenlebens   zusammenbringen.
 
Die Route  „Lieder des Lebens von Glück und Leid, von Trauer und Trost“         will den Schatz evangelischen Liedguts heute erschließen helfen. An ausgewählten Beispielen kann das Werden des Evangelischen Gesangbuchs von seinen Anfängen bis hin zu neueren Liederbüchern verfolgt werden. (Ev.Kirche Klötze).
Neuferchau 9.30 – 10.30 Uhr Singen alter und neuer Kirchenlieder   Christel Backs-Pacholik
Die Route „Zeugnisse des Glaubens“     vergegenwärtigt gottesdienstliches  Leben an Altarbildern und Schnitzaltären (Rohrberg, Darnebeck, Peertz) bis in unsere Zeit. Die „verkehrte“ Kirche in Nesenitz  ist selbst ein Zeugnis des Glaubens ihrer Erbauer. Balkeninschriften mit christlichem Inhalt künden bis heute etwas vom Glauben mitten im Alltag von Haus, Familie und Dorf. (Immekath) Gedenktafeln für die  Gefallenen erinnern daran, dass auch unsere Region nicht von Krieg und Leid verschont geblieben ist  und wie die Kirchengemeinden damit umgegangen sind. (Jeeben)Zu jeder Route wird  um 9.00 Uhr eine kurze Einführung angeboten:
  • Zeugnisse des Glaubens in Rohrberg (Wiederholung für später kommende Besucher um 12.00 Uhr
  • Lieder des Lebens von Glück und Leid, von Trost und Trauer in der Ev. Kirche zu Klötze (Wiederholung um 11.15 Uhr)
  • Zeichen der Gemeinschaft in Kunrau (Wiederholung um 12.00 Uhr)
In jeder Kirche kann der Flyer abgestempelt werden; wer die meisten Stempel gesammelt hat, bekommt im Abschlussgottesdient den  Preis des Superintendenten.
Klaus Pacholik

Schlagwörter-Wolke